"Lichtraum" - Kunstinstallation in St Lukas zur Artionale 2019

  • Christiane Wolf, Christoph Rodermund, Ralf Wapler

     Bald wird die Lukaskirche für umfangreiche Renovierungsarbeiten geschlossen. Mit der Kunstinstallation „Lichtraum” wird der Kirchenraum nun noch einmal auf besonders sinnliche Art erfahrbar. Die Installation ist während der Artionale 2019 von 9. Oktober bis 6. November 2019 zu sehen.

    Die Künstler Christiane Wolf, Christoph Rodermund und Ralf Wapler schaffen drei unterschiedliche Lichträume, die sich kontinuierlich verändern. Das Licht kommt und geht, verändert den Raum und die Stimmung, lässt die Menschen staunen und neugierig werden auf die nächste Situation.

    Weite: „Licht ist Dein Kleid“ Psalm 104.2

    Dieser Lichtraum reagiert auf die Weite der Lukaskirche und betont die Offenheit des Raumes und gleichzeitig auch die Ruhe, die er verströmt. Die Wände im unteren Kirchenschiff werden angestrahlt. Das Licht verändert kaum merklich die Farbe und Intensität.

    Mitte: „Wer hineingeht, sieht das Licht“ Lukas 11.33

    Dieser Lichtraum ist auf den Mittelpunkt der Kirche gerichtet, er schafft Konzentration und Geborgenheit. Der weite Raum des Kirchenschiffs wird nicht sichtbar, aber doch spürbar. Ein Lichtstrahl leuchtet von der Kuppel herab auf die Menschen, die sich entscheiden können, ob sie sich davon berühren lassen möchten oder lieber im Dunkeln bleiben.

    Höhe: „Das Auge ist das Licht des Leibes“ Matthäus 6.22

    Ein Lichtstrahl erhellt die Kuppel, durch die Kirchenfenster und die Rosetten schimmert das Licht der Großstadt. In diesem Lichtraum steht das spirituelle Empfinden im Vordergrund. Der Blick richtet sich nach oben, zum Himmel.

    Die Künstlergruppe:

    •         Christiane Wolf studierte Kunsterziehung und Pädagogik. Sie schafft seit vielen Jahren Lichtinszenierungen bei Konzerten des Lukas-Chores und anderen musikalischen Ereignissen in der Lukaskirche.

    •         Christoph Rodermund ist Bühnenbildner aus München und arbeitet für das Atelier Damböck im Messebereich.

    •         Ralf Wapler ist Lichtdesigner und hat an den Kammerspielen, bei den Bavaria Filmstudios gearbeitet sowie das Backstage, creative light gegründet. Er schafft Lichtsituationen für Theater und Film, darunter die Passionsspiele in Erl.

     

    Die wichtigsten Veranstaltungen auf einen Blick:


    • Die Installation „Lichträume” ist von 9. Oktober bis 9. November 2019, täglich von 17 bis 21 Uhr zu sehen.
    • Eröffnung der Artionale: 9. Oktober 2019, 19.30 Uhr in St. Markus
    • Nachtkirche – zu jedem Lichtraum des Projekts: 10. / 17. / 24. Oktober 2019, um 22 Uhr
    • Lange Nacht der Museen: 19. Oktober 2019, ab 19 Uhr. Mit einem musikalischen Rahmenprogramm von Lukaskantor Tobias Frank.
    • „Letzte Lieder“: Musikalischer Abend zu Tod & Sterben am 31. Oktober 2019
    • Finissage der Artionale: 6. November 2019, 19.30 Uhr in St. Lukas