Rechte (Jugend)Bewegungen – von „Lederhosenrevolte“ und „Genderwahn“ | Ein Überblick über Ziele und Inhalte (neu)rechter Strömungen

Mo, 27.5. 18 Uhr
Ort
St. Lukas, Gemeindehaus
Thierschstraße 28
80538 München
Art der Veranstaltung / Kategorie
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Ausführliche Beschreibung
Rechte (Jugend)Bewegungen – von „Lederhosenrevolte“ und „Genderwahn“ | Ein Überblick über Ziele und Inhalte (neu)rechter Strömungen.

Neben dem großen Themenfeld Migration sind sich rechte Bewegungen auch hier einig: Mann bleibt Mann. Frau bleibt Frau. Kernfamilie bleibt Kernfamilie.
Rechte (Jugend-)Bewegungen wollen eine Genderideologie verbreiten, die keine Abweichungen abseits der vermeintlichen „Norm“ zulässt: sie sind gegen Geschlechtergleichstellung, LGBTQ-feindlich und wollen die traditionelle Geschlechterordnung und damit verbundene Familienbilder bewahren. Mit Begriffen wie „Genderwahn“ und „Genderterror“ wird offen polemisiert und bewusst versucht das Thema als Bedrohung für unser Zusammenleben darzustellen.
Neben dem Fokus Gender wird im Vortrag ein Überblick über rechte Jugendbewegungen gegeben. Wer sind sie? Was sind ihre Ziele? Wie versuchen sie zu überzeugen? Und wir können wir Christen darauf reagieren? Anschließend ist Zeit für Fragen und Austausch.
Der Workshop für 15 bis 99 jährige ist eine Kooperation der Jugend St. Lukas mit der Evangelischen Jugendsozialarbeit Bayern e.V. „EJSA“ und der „Nachbarschaftshilfe – deutsche und ausländische Familien“. Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.
Anmeldung bis zum 20. Mai 2019 bei Diakonin Michaela Urbanek (jugend@sanktlukas.de)
St. Lukas Gemeindesaal, Montag, 27. Mai, 18Uhr

Mailadresse
pfarramt@sanktlukas.de
in Kooperation mit
Der Workshop für 15 bis 99 jährige ist eine Kooperation der Jugend St. Lukas mit der Evangelischen Jugendsozialarbeit Bayern e.V. „EJSA“ und der „Nachbarschaftshilfe – deutsche und ausländische Familien“.
Ansprechpartner
Diakonin Michaela Urbanek



Veranstalter
St. Lukas München-Lehel

Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Thierschstraße 28
80538 München

pfarramt(at)sanktlukas.de

Tel. 089 212686-0
Fax 089 212686-30