Lange Nacht der Münchner Museen

Sa, 16.10. 18-24:00 Uhr
Ort
St. Lukas – Kirche
Mariannenplatz
80538 München-Lehel
Art der Veranstaltung / Kategorie
Ausstellungen / Kunst
Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Ausführliche Beschreibung
Kunstprojekte Herbst 2021: Lichtzeichen: No man is an island
Auch in diesem Jahr beteiligt sich St. Lukas wieder an der Langen Nacht der Münchner Museen. Im Zentrum stehen dabei vier Performances der Künstlerinnen Geraldine Frisch, Kira Fritsch, Stephanie Movall und Gülcan Turna. Sie alle beschreiben auf ihre jeweils eigene Art die Ambivalenz der tiefgreifenden Erfahrung von Einsamkeit und davon, wie es ist, Teil einer großen Gemeinschaft zu sein. Gemeinsame Inspiration ist ihnen ein Vers des berühmten englischen Dichters John Donne (1572-1631): „No man is an island“. Seine Gedanken befinden sich noch heute am Puls der Zeit. Naturkatastrophen, Kriege und die seit mehr als einem Jahr andauernde Pandemie haben einmal mehr aufgezeigt, dass die Menschheit so nicht weitermachen kann!
Dass Gesellschaften, die vor dem Auseinanderbrechen stehen, eigentlich „miteinander müssen“: Zusammenhalten müssen! Nicht: Jeder ist eine Insel! NIEMAND ist eine Insel.
Ein weiteres Lichtzeichen nach und in bewegten Zeiten setzt ab 16. Oktober ein zweites Kunstprojekt.
Susanne Hanus gestaltet dabei einzelne Fenster der Lukaskirche und setzt sie im
wahrsten Sinne des Wortes in ein neues Licht. Das Nachdenken über Werden und Vergehen, Veränderung bestimmt ihre Arbeit, die bis zur geplanten Schließung der Kirche 2022 zu sehen sein wird.
Mehr Informationen zu beiden Projekten finden Sie auf www.sanktlukas.de/kunst.
Termine: Lange Nacht der Münchner Museen, 16. Oktober, Tickets ausschließlich über München Ticket - Die-Lange-Nacht-der-Muenchner-Museen. Es gelten die 3G-Regeln.

Mehr Informationen unter www.sanktlukas.de/kunst/no_human_is_an_island.html oder auf der Webseite der Langen Nacht unter www.muenchner.de/museumsnacht/

Veranstalter
St. Lukas München-Lehel

Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Thierschstraße 28
80538 München

pfarramt(at)sanktlukas.de

Tel. +49 89 212686-0
Fax +49 89 212686-30